Unsere Wein-Profis

Wein zu kaufen und zu trinken, ist eine individuelle Angelegenheit. Ebenso die Arbeit, welche Winzer und Kelterer leisten, bis die Trauben im Glas sind. Sie dürfen gerne wissen, wer hinter der Besserstein AG steht. Gerne geben wir uns und unserer Arbeit ein Gesicht. Zu diesem Zweck stellen wir uns hier vor.

Peter Schödler
Winzer

Ich betreibe als Landwirt einen Vollerwerbsbetrieb zusammen mit meinem Sohn, meiner Frau und meinen Eltern. Mein Sohn Mario ist mein designierter Nachfolger des Betriebes. Im Sommer stehen die Reben im Mittelpunkt unserer Tätigkeit. Der Rebbau ist ein wichtiger Betriebszweig. Diese Arbeiten werden von der ganzen Familie mit viel Engagement geleistet. Mit der Handarbeit im Rebberg bringen wir unseren Anteil zur Erfüllung der Qualitätsstrategie der Besserstein Wein AG. Im Winter stehen Forstarbeiten an erster Stelle. Mit meiner Frau Heidi habe ich drei erwachsene Kinder. Zum Weinbau bin ich gekommen, weil ich die Rebenparzellen meines Vaters übernehmen konnte.Wir bewirtschaften total 241 Aren Rebland.

Hans-Peter Märki
Winzer

Mein Vater und ich bewirtschaften einen mittleren  Landwirtschaftsbetrieb mit Milchwirtschaft und Grossviehmast und etwas Ackerbau. Unsere Hauptarbeit im Sommer ist die Pflege der Reben. Zur Traubenernte im Herbst können wir auf erfahrene Erntehelfer zählen. Mein Hobby im Winter ist die Holzerei. Unsere gesamte Rebfläche beträgt 154 Aren.

Max Fehlmann
Winzer

Mit meinem Bruder Ruedi und seiner Frau betreibe ich einen Landwirtschaftsbetrieb. Wir haben auch einen Reitstall. Meine Hobbys sind der Schiesssport und die Imkerei. Solange ich denken kann, werden in unserer Familie Reben gepflegt. In unserem Betrieb bewirtschaften wir 160 Aren Rebland.

Peter Keller
Winzer

Ich betreibe unseren Landwirtschaftsbetrieb im Nebenerwerb. Mitglieder aus unserer Familie und auch Freunde und Bekannte unterstützen uns tatkräftig, wenn Not am Mann ist. Unsere Familie hegt und pflegt Reben in drei Rebbergen seit mehreren Generationen mit viel Herzblut, Liebe und Engagement. Der Rebbau war und ist seit vielen Generationen ein zentraler Pfeiler des Betriebes.
Ich bin davon überzeugt, dass unsere regional produzierten Weine am Markt Bestand haben werden, wenn es gelingt, diesen ein unverkennbares «Gesicht» zu geben und gleichzeitig höchsten Qualitätsansprüchen zu genügen. Daher fühle ich mich den strengen Vorgaben und der Strategie der Besserstein Wein AG verpflichtet. Wir bewirtschaften rund 90 Aren.

Kurt Ledergerber
Winzer

Seit 2002 betreibe ich in Villigen eine Einzelunternehmung mit dem Schwerpunkt auf dem Verkauf und der Reparatur von Rasen-, Garten-, und Kommunalgeräten. Schon früh konnte mich mein Vater durch seine Verbundenheit mit der Natur und den Trauben für den Rebbau begeistern. Aufgrund dieser Zuneigung habe ich sodann im Jahre 2005 den Rebberg von meinem Vater übernommen. Diesen Nebenerwerb pflege ich heute mit meiner Frau Claudia, meiner Tochter Sophie und meiner Schwester Yvonne. Des Weiteren kann ich bei der Bewirtschaftung des Rebbergs stets auf die tatkräftige Unterstützung von weiteren Familienmitgliedern zählen.

Als Motivation und Antrieb für dieses Hobby sehe ich den Beitrag an der Produktion von erstklassigen Weinen in unserer Region. Zur Ergänzung des Angebots der Besserstein Weine haben wir uns im Jahre 2012 entschieden, unseren Rebbau mit einer Neuanlage von Sauvignon blanc auszuweiten. Mittlerweile bewirtschaftet unsere Familie total 30 Aren Rebland. Dabei besteht unser Bestand an Trauben je zur Hälfte aus der Sorte Blauburgunder und Sauvignon blanc.

Christoph Schwarz
Winzer

>Mein Beruf ist Landwirt. Ich bin verheiratet mit Jacqueline. Zusammen haben wir zwei Kinder, Sabrina und Micha. Ich führe einen Landwirtschaftsbetrieb, welcher vorwiegend ackerbaulich genutzt wird. Wir  halten auch einige Mastrinder. Als weitere Standbeine führe ich eine mechanische Werkstatt und einen Mähdreschereibetrieb. Seit jeher gehört zu unserem Bauernhof auch ein kleiner Weinberg, welcher vorwiegend von meiner Frau gepflegt wird. Die Trauben werden von der Besserstein Wein AG zu hochstehenden Weinen weiterverarbeitet. Die Rebfläche beträgt 25 Aren.

Kurt Keller
Winzer

>1976 habe ich von meinem Vater eine Seilerei übernommen. Ich betreibe die Fabrikation von Seilen in der vierten Generation. Den landwirtschaftlichen Betrieb habe ich meinem Sohn übergeben. Ich habe zwei Kinder und lebe im Haus meiner Tochter. Ich bin 77 Jahre alt. Heute bewirtschafte ich noch meine 20 Aren Reben.

Georg Süss
Winzer

>Ich bin im Pensionsalter und betreibe den Rebbau als Hobby. Meine Eltern hatten schon Reben und ich war immer gern im Rebberg. Meine Rebparzelle konnte ich von meinem Vater übernehmen. Ich habe drei erwachsene Kinder und vier Grosskinder. Meine Freizeit verbringe ich gerne mit meiner Frau Elisabeth und mit meinen Grosskindern. Als weitere Hobbys betreibe ich eine Imkerei und mache gern Velotouren. Die Rebfläche beträgt 9 Aren

Peter Häusermann
Winzer

Ich bin pensioniert und lebe mit meiner Partnerin in Villigen. Ich reise gerne, pflege meinen Garten und treibe Sport. Meine Reben habe ich 1984 als Ausgleich zu meiner Bürotätigkeit gekauft. Ich betreibe den Rebbau als Hobby. Für mich steht Qualität und nicht Quantität im Vordergrund. Seit zwei Jahren unterstützt mich mein Sohn bei den Arbeiten im Rebberg. Ich betätigte mich seit vielen Jahren als Oechslewäger in Villigen. Als solcher betreue ich auch das Traubengut der Besserstein Wein AG. Die Rebfläche beträgt 4 Aren.

Christian Voser
Leiter Verkauf

Ich bin im Familienbetrieb aufgewachsen und befasse mich seit meiner Kindheit mit Reben und Wein.
Ausbildung: Ich absolvierte diverse Lehrgänge in Weinbau und Weinbereitung. Abschluss Weinküfer mit Meisterdiplom. Hobbys: Reisen in alle Gegenden, die mit Weinkultur zu tun haben. Ausserdem beschäftige ich mich seit Jahren mit Edeldestillaten, im Speziellen mit Scotch Single Malt.
Tätigkeit: Verkauf der Besserstein-Weine sowie der Weine aus meinen eigenen Weinbergen unter der Linie Edition Christian Voser.

056 406 13 61
Andreas Meier
Weinkelterer Weingut zum Sternen

In der Weinkultur habe ich meinen Beruf gefunden. Als Ing. Weinbau HTL und Mitglied der Vereinigung der Schweizer Önologen bin ich der Berufsbildung und der Wissenschaft sehr verbunden. Alle Stufen der Weinproduktion, von der Genetik der Rebe, über die lange Folge von Produktionsschritten, Weinausbau, bis hin zur Vermarktung empfinde ich als äusserst spannend und sie wecken immer wieder meine Neugier. Mit meinem jüngeren Bruder Manuel bin ich Inhaber der Andreas Meier & Co, einem Familienunternehmen mit der Rebschule Meier und dem Weingut zum Sternen, in Würenlingen.
Mit meiner Partnerin Marion lebe ich in Klingnau und bin Vater dreier mittlerweile erwachsener Töchter. Wenn noch Zeit bleibt, bin ich gerne in den Bergen, beim Skifahren oder Wandern. Gerne unternehme ich zudem Ausflüge in die Weinbaugebiete Europas oder gelegentlich auch weiter. Dann bin ich aber auch gerne wieder zu Hause, das mir viel bedeutet.